Schule ohne Rassismus

Seit dem 30. Mai 2012 gehören wir zum bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Bereits mehr als 650 000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland sind in diesem Netzwerk engagiert. Das Netzwerk ist eine Bundeskoordination, die uns bei verschiedenen Aktionen in der Schule unterstützen kann.

Mehr als 80% aller Schülerinnen und Schüler unterstützen uns bei unserem Anliegen. Wir haben uns verpflichtet, einmal im Jahr ein Projekt zum Thema durchzuführen.

Schon jetzt gibt es ganz viele Aktionen an der Schule , die deutlich machen, dass wir eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ sind:

 

  • Ausbildung zum Streitschlichter / Klassenpaten

  • Jung trifft Alt

  • Zusammenarbeit mit dem Kindergarten

  • Anti-Mobbing Projekte

  • Friedenstag

  • Lesungen z. B. mit Sally Perel und anderen Autoren

  • „Anne Frank“ Projekt

  • Besuch des „Anne Frank Hauses“ in Amsterdam

  • Gespräche mit Zeitzeugen in der Schule

  • Besuche des jüdischen Friedhofs

  • Fahrten nach Bergen Belsen

  • Auschwitzprojekt des 10. JG

     

Wir möchten, dass alle sich an unserer Schule wohl fühlen.

Wir möchten deutliche Zeichen gegen Ärgern-Mobbing-Gewalt und Diskriminierung setzen. Wir möchten eine Schule mit Courage sein!