Herzlich willkommen auf der Homepage der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule.

Auf unseren Seiten finden Sie viele interessante Informationen über unsere Schule.

 

Einschulungsfeiern der neuen 5. Klassen

Am 31.8.2017 wurden die SchülerInnen der neuen 5. Klassen an beiden Standorten feierlich begrüßt. Gemeinsam mit ihren KlassenlehrerInnen haben SchülerInnen der 6. Klassen ein buntes und abwechslunsgreiches Bühnen-Programm auf die Beine gestellt. Nach einer kurzen Zeit mit den Klassenteams folgte wie in jedem Jahr der traditionelle Ballonstart auf dem Schulhof.

Einschulungsfeier und Ballonstart am Standort Werther

Ballonstart am Standort Borgholzhausen

Aktueller Elternbrief Nr. 4 vom 5.7.2017

Sehr geehrte Eltern,

der neue Elternbrief mit vielen neuen und interessanten Informationen rund um die PAB-Gesamtschule ist da. Viel Spaß beim Lesen.

Elterninfo Nr.4 vom 03.07.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 557.1 KB

"Die Befristeten" - Aufführungen der Kurse Literatur und Vokalpraxis

Die Kurse Literatur und Vokalpraxis der Jahrgangsstufe 12 präsentierten:

Elias Canetti: Die Befristeten

„Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt. Sie würde an Unsterblichkeit glauben, und wenn sie das Gegenteil wüsste.“

Christian Friedrich Hebbel (* 1813; † 1863)

Was Hebbel in dem Zitat frei behauptet, stellt Elias Canetti in seinem Drama „Die Befristeten“ auf die Probe. Sein Stück ist ein Gedankenexperiment, welches eine Welt entwirft, in der jeder Mensch über seinen Todeszeitpunkt, den ‚Augenblick‘, Bescheid weiß - und damit über die ihm zugemessene Lebenszeit. Wie lebt es sich mit einer solchen Aussicht? Was machen die Menschen in diesem Wissen mit ihrem Leben? Vor allem aber: Wem nützt der Glaube an die Notwendigkeit eines geplanten Todes? Es stellt sich bald heraus, dass die alten Zeiten des möglicherweise jederzeit eintreffenden Todes nicht vergessen sind, und ein junger besonnener Mann wagt das Verbotene zu denken: Gibt es einen Ausweg aus dem Leben, in dem unser Schicksal bekannt ist? Ist es Gefahr oder Gewinn? Oder am Ende sogar beides? Der mächtige Kapsellan jedoch, Stellvertreter des Systems, kann dies nicht zulassen.

Elias Canetti (* 1905; † 1994) war ein deutsch-russischer Schriftsteller, der 1981 mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt wurde. In seinem vielfältigen Werk, das sowohl autobiografische, anthropologische, dramatische Schriften als auch Romane umfasst, setzt er sich besonders mit dem Thema auseinander, wie es möglich ist, dass der Mensch immer wieder den Verlockungen totalitärer Systeme unterliegt.

 

Besuch einer Delegation unserer neuen kenianischen Partnerschule - der Gituru-Secondary-School - vom 27.5. bis zum 6.6.17

Willkommensfeier in Werther - Bericht von Lukas Rosendahl, Jahrgang 11

Am Samstag, dem 27. Mai 2017 war es endlich soweit. Unsere Gäste aus der Gituru Secondary School sind in Düsseldorf gelandet, um mit uns gemeinsam die Anbahnungsreise (Incoming) zu erleben. Für uns natürlich ein Grund, die Gruppe, bestehend aus den Schülern Susan, Brain und Joseph, der Lehrerin Esther, dem Schulleiter Macharia und Dominic von den Friends of Kinangop, bei uns wilkommen zu heißen.

Bei Familie Mittelberg haben wir also eine kleine Straßenfeier organisiert, um uns beim gemeinsamen Grillen besser kennenzulernen. Auch einige Nachbarn nutzten erfreulicherweise die Gelegenheit mit den Kenianern ins Gespräch zu kommen.

Nach dem Essen haben wir den Bolzplatz der Wohnsiedlung genutzt, um Fußball, Volleyball und Kubb zu spielen. Später zeigten uns die Schüler aus Gituru einige typisch kenianische Tänze und auch wir versuchten, mit mehr oder weniger deutschen Liedern wie Macarena, unsere Tanzkultur zu präsentieren.

Nach einem langen Tag waren dann aber doch alle müde und froh bei ihren Gastfamilien oder Zuhause in ihre Betten zu kriechen. Trotzdem bleibt uns ein schöner erster Tag und eine gelungene Begrüßungsfeier in Erinnerung. Wir sind gespannt, was uns die nächsten Tage bringen werden...

In den nächsten Tagen werden wir unsere kenianischen Gäste auch in der Schule begrüßen und ihnen in einem abwechslungsreichen Programm unsere Schule vorstellen.

Die SchülerInnen und LehrerInnen der Gituru-Secondary-School werden im Unterricht hospitieren und im Rahmen einiger Ausflüge auch Ostwestfalen kennenlernen. Außerdem werden sie im Rahmen des "Afrika-Tages" am 31.5.17 die Gelegenheit nutzen und einige SchülerInnen bei ihrer Arbeit für unsere Partnerschule besuchen.

Begrüßungsfeier für die Delegation unserer Partnerschule

Im Rahmen einer kleinen Begrüßungsfeier wurden die drei SchülerInnen und drei LehrerInnen unserer Partnerschule, der Gituru Secondary School, in der Aula am Standort Werther willkommen geheißen. Mehrere musikalische Ensembles beider Standorte unterhielten mit ihren musikalischen Vorträgen das Publikum bestehend aus Klassen- und JahrgangssprecherInnen aller Jahrgänge.

Am Nachmittag wurde das Kennenlernen und voneinander Lernen fortgesetzt in einer Gesprächsrunde mit den gewählten SchülervertreterInnen der Schulkonferenz und einigen LehrerInnen.

Gemeinsame Betriebsbesichtigung bei der Firma Storck

Im Rahmen einer gemeinsamen Betriebsbesichtigung bei der Firma Storck erfuhren unsere Gäste und unsere SchülerInnen Einiges über die Produktion von Süßigkeiten aus der Nachbarstadt Halle.

Ausstellungseröffnung zur Auschwitz-Exkursion des 10. Jahrgangs

SchülerInnen des 10. Jahrgangs haben im Rahmen der Projektwoche Materialien zur Erinnerung an ihre Auschwitz-Exkursion erarbeitet, die nun in den Räumen der Kreissparkasse in Werther zu sehen sind. Darüber hinaus haben einige SchülerInnen auch eine Homepage erstellt, auf der weitere Arbeiten angesehen werden können.

Dem Unfassbaren Raum geben (HK 12.5.2017)

Beklemmend und ausweglos (WB 19.5.2017)

Kooperationsvereinbarung mit dem Arbeitskreis "Spuren jüdischen Lebens in Werther"

Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit dem Arbeitskreis "Spuren jüdischen Lebens in Werther" bestätigt unsere Schule die seit Jahren bestehende Zusammenarbeit und macht sie zu einem festen Bestandteil unserer Projektarbeit und des Unterrichts im Fach Gesellschaftslehre.

Politiker stehen Rede und Antwort - Podiumsdiskussion an unserer Schule

Im Rahmen einer von der Schülergenossenschaft organisierten Podiusmdiskussion beantworteten vier PolitikerInnen die Fragen der versammelten OberstufenschülerInnen (Fotos von Johannes Gerhards).